Audi S1 wirft seine Schatten voraus

Bereits lange vor der Markteinführung des Audi A1 war klar, dass der kleinste Audi auch ein sportliches Aushängeschild erhalten wird. Bei einer Veranstaltung für Journalisten in Kanada präsentierte Audi unter dem Titel „A1 quattro“ bereits vor einigen Wochen, wie ein solches Fahrzeug technisch in etwa gestaltet sein könnte: Der Allradantrieb quattro sorgt für überlegene Traktion, die Verarbeitung ist wie üblich auf höchstem Niveau, das Angebot an Sonderausstattungen entspricht der Oberklasse und der bewährte 1.4 TFSI vereint sportliche Fahrleistungen mit niedrigem Verbrauch.

Der Audi S1 wird sich nicht wesentlich von diesem Ansatz unterscheiden und soll nach unserem Kenntnisstand auf der IAA in Frankfurt seine Publikumspremiere feiern. Es liegt nahe, dass Audi bereits im Spätsommer offizielle Bilder und Infos veröffentlicht und somit das erste Auto mit vier angetriebenen Rädern in diesem Segment enthüllt.

Bei MotorAuthority.com kann man bereits Spyshots betrachten, die ein weitestgehend ungetarntes Exemplar des S1 zeigen und somit ebenfalls auf eine zeitnahe Enthüllung hindeuten. Verwechslungen mit den schwächeren Modellen sind dank der exklusiven Abgasanlage mit jeweils einem Endrohr links und rechts ausgeschlossen, dazu kommen vermutlich noch exklusive Außenfarben und Exterieur-Details, die den S1 als sportliches Topmodell der Baureihe erkennbar machen.

Über die Motorleistung kann derzeit nur spekuliert werden, aber wir gehen fest davon aus, dass der S1 den VW Polo GTI überbietet und mit rund 200 PS an den Start geht. Dank der Traktion des permanenten Allrad-Antriebs mit elektronisch geregelter Lamellenkupplung und der Geschwindigkeit des siebenstufigen DSG-Getriebes dürfte der S1 in weniger als sechs Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können und somt ein neues Highlight unter den sportlichen Kleinwagen setzen.

(Bilder: Audi)

Dieser Beitrag wurde unter Audi S1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar