Auf zu neuen Rekorden: Audi meldet besten Juli aller Zeiten

Eine attraktive Modellpalette war schon immer der schnellste Weg zu besonders guten Verkaufszahlen und die Audi-Zahlen für den Juli 2011 bestätigen diese alte Weisheit auf eindrucksvolle Art und Weise. Obwohl der besonders für die europäischen Märkte äußerst wichtige Audi A6 Avant momentan noch nicht wieder erhältlich ist, kann die Audi AG den erfolgreichsten Juli ihrer Unternehmensgeschichte vermelden. Nicht weniger als 106.000 Kunden entschieden sich im Juli 2011 für einen neuen Audi – 16 Prozent mehr als 2010!

Größter Einzelmarkt war auch im Juli China, wo 27.767 Fahrzeuge und somit 35,2 Prozent mehr als im Vorjahr verkauft werden konnten. Auf dem zweiten Rang folgt Deutschland mit ebenfalls sehr guten 21.423 Einheiten, hier konnte Audi mit 13,8 Prozent nicht nur stärker als die Wettbewerber, sondern auch stärker als der Gesamtmarkt wachsen. Die prozentual größten Zuwächse konnte Brasilien mit 123,8 Prozent vermelden, allerdings halten sich die absoluten Zahlen hier mit aktuell 526 Einheiten noch in Grenzen.

Im Gesamtjahr 2011 liegt Audi mit bisher 758.950 verkauften Fahrzeugen 17,4 Prozent über dem Vorjahreszeitraum und somit ebenfalls auf Kurs zu einem neuen Rekordjahr. Alle wichtigen Einzelmärkte konnten sich bisher steigern, wobei sich die Zuwächse in der Regel im deutlich zweistelligen Bereich bewegen.

Peter Schwarzenbauer (Vorstand Marketing und Vertrieb der AUDI AG): „Wir sehen den stärksten Zuwachs bei unseren Oberklassemodellen: Die neue A6 Limousine kommt hervorragend in Europa an und ist seit Juli auch in den USA zu kaufen. Die Bestelleingänge für den A7 liegen vor allem in den USA deutlich über unseren Erwartungen.“

(Quelle: Audi)

Dieser Beitrag wurde unter Audi News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar