Highspeed-Business: Audi stellt neuen S6 vor

Bisher endete die Motorenpalette des neuen Audi A6 mit dem 300 PS starken 3.0 TFSI, aber Leistungshungrige bekommen auf der diesjährigen IAA einen neuen Leckerbissen präsentiert: Sowohl die Limousine als auch der Avant werden in Frankfurt als S6 zu sehen sein und wie erwartet sorgt hier ein völlig neu entwickelter V8 mit 4,0 Litern Hubraum für extrem souveräne Fahrleistungen.

Beide Modelle benötigen weniger als fünf Sekunden für den Sprint auf 100 km/h und erreichen mühelos die elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Dank eines beinahe ständig anliegenden Drehmoments von 550 Newtonmeter dürfte die über sieben Gänge waltende S tronic zu keiner Zeit Probleme haben, die Wünsche des Fahrers in unmittelbaren Vortrieb umzuwandeln und kurze Zwischensprints mühelos umsetzen.

Lässt es der Fahrer gemütlicher angehen, können bis zu vier der acht Brennkammern deaktiviert werden und um die vom V8-Sound verwöhnten Insassen in diesem Fall nicht mit unangenehmen Geräuschen aus dem Motorraum zu peinigen, demonstriert Audi ein weiteres Mal, was Vorsprung durch Technik in Vollendung bedeutet: Während das „cylinder on demand“ genannte Zylindermanagement einen sehr niedrigen Verbrauch ermöglicht, kommt im Innenraum das Active Noise Cancellation System ANC zum Einsatz.

ANC zeichnet mit Hilfe von vier im Dachhimmel untergebrachten Mikrofonen die Geräusche im Innenraum auf und analysiert eventuelle Störgeräusche, die dann mit Antischall aus den normalen Lautsprechern weitgehend eliminiert werden können. So vereint man bei Audi Verbrauchswerte von weniger als 10 Litern mit sportlichem Sound und überlegenen Fahrleistungen – Perfekter Kundennutzen in jeder Hinsicht!

Es versteht sich von selbst, dass auch das Fahrwerk an den kraftvollen V8 unter der Haube angepasst wurde und besonders sportlich ausgelegt wurde. Dank der adaptive air suspension kann der Fahrer aber auch hier frei entscheiden, ob er lieber knackig trocken oder doch lieber gediegen und komfortabel unterwegs sein möchte – Und, nicht oder! Der Allradantrieb quattro kann auf Wunsch mit dem Sportdifferential versüßt werden und die Kraft des V8 dann auch optimal zwischen den Hinterrädern verteilen, um noch mehr Querdynamik zu ermöglichen. Damit der S6 bei aller Dynamik auch angemessen schnell und ausdauernd verzögert, kann für beide Varianten optional auch eine Bremsanlage mit Scheiben aus Kohlefaser-Keramik bestellt werden.

Die technischen Daten im Überblick (PS, Nm, 0-100, Gewicht, Normverbrauch):
Audi S6 Limousine: 420 PS, 550 Nm @ 1.400-5.300 U/min, 4,8s, 1.895kg, 9,7 Liter
Audi S6 Avant: 420 PS, 550 Nm @ 1.400-5.300 U/min, 4,9s, 1.950kg, 9,8 Liter

(Bilder & Infos: Audi)

Dieser Beitrag wurde unter Audi S6 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar