Mobilität der Zukunft: Das Audi Urban Concept für die IAA 2011

Die Frankfurter IAA wird von den deutschen Herstellern traditionell dazu genutzt, einen Ausblick auf die Modelle der Zukunft zu werfen und nicht selten wird die Heimatmesse für die Vorstellung wichtiger Weltpremieren genutzt. Auch Audi bildet hier keine Ausnahme und auf der diesjährigen IAA wird das Audi Urban Concept definitiv eines der Highlights für die Besucher aus aller Welt darstellen. Schon jetzt liefern uns die Ingolstädter in Form von sechs Skizzen einen Ausblick auf das Elektroauto, das einen deutlich radikaleren und fortschrittlicheren Ansatz verfolgt als die vergleichsweise konventionellen Elektro-Studien von BMW, die ebenfalls auf der IAA präsentiert werden sollen.

Wenn man so will, handelt es sich um die zeitgemäße Interpretation eines Kabinenrollers mit Platz für zwei Personen, die hintereinander sitzen. So schaffen es die Audi-Ingenieure, das komplett aus Carbon gefertigte Monocoque besonders schlank zu gestalten, was dem Urban Concept die Fortbewegung in verstopften Großstädten erleichtern soll.

Für den Antrieb der Studie, die laut einigen Äußerungen durchaus gebaut werden könnte, sorgen zwei Elektromotoren, die gemeinsam eine für den Stadtverkeh völlig ausreichende Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h ermöglichen sollen. Die Reichweite des kompakten Stromers liegt je nach Fahrstil bei 50 bis 60 Kilometern. Möglich wird das auch, weil Audi die kompakten Abmessungen des Zweisitzers mit intelligentem Leichtbau kombiniert und so ein Gesamtgewicht von nur 500 Kilogramm erreicht hat.

(Bilder & Infos: Audi)

Dieser Beitrag wurde unter Audi Concept Cars abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mobilität der Zukunft: Das Audi Urban Concept für die IAA 2011

  1. Pingback: Futuristisches Dreirad: Könnte so ein BMW i1 aussehen?

  2. Pingback: Audi A2 Concept: Erste Fotos & weitere Infos - AudiTotal.de

Schreibe einen Kommentar