Neue Audis 2018 – Das erwartet die Verbraucher

Nach durchwachsenen Jahren ist es der VW-Tochter Audi zuletzt erneut gelungen, die eigenen Gewinne zu steigern. Sogar der hart umkämpfte US-Markt, auf dem sich andere deutsche Hersteller schwer taten, konnten neue Erfolge gefeiert werden. Durch eine Vielzahl neuer Modelle, die die Produktpalette erweitern, soll dieser positive Trend nun noch weiter fortgesetzt werden. Wir werfen einen genauen Blick auf die Fahrzeuge, die die Verbraucher dabei erwarten.


Der Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant.

Schon jetzt richten sich die Wünsche vieler Verbraucher auf den Audi RS 4 Avant. Dabei kehrt Audi selbst zu seinen Biturbo-Wurzeln zurück. Der Achtzylinder-Sauger scheint derweil erst einmal der Vergangenheit anzugehören. Wer sich für einen Kauf des Wagens entscheidet, tut dies in vielen Fällen aufgrund der starken Leistung. Generell ist eine Motorisierung mit bis zu 450 PS möglich. Auf dieser Grundlage werden selbst die besonders hohen Ansprüche der Audi-Fans in jeder Form bedient. Unter dem Strich könnten somit die ersten Monate des Jahres durch die Markteinführung des Audi RS 4 Avant für den Hersteller zu den erfolgreichsten werden.

Wer sich die Dienste des Wagens sichern möchte, muss dafür allerdings tief in die Tasche greifen. Erst ab einem Preis von mehr als 75.000 Euro ist es möglich, in den eigenen Audi RS 4 Avant zu steigen. Zum Glück für den Verbraucher bietet sich gerade in diesen Tagen die Chance, günstige Autokredite für die Finanzierung zu nutzen. Ein Überblick über die verschiedenen Angebote, die dafür aktuell im Internet zur Verfügung stehen, ist auch unter https://www.autokredit.net/ zu finden. So lässt sich auch bei der Finanzierung ein noch besseres Verhältnis von Preis und Leistung erzielen.

Der Audi Q3 II

Der Audi Q3 ist der Premium-SUV im Kompaktformat. Er ist sportlich, effizient und vielseitig – ein urbaner Typ, der auf allen Straßen und Wegen zu Hause ist.

Der Audi Q3 ist der Premium-SUV im Kompaktformat. Er ist sportlich, effizient und vielseitig – ein urbaner Typ, der auf allen Straßen und Wegen zu Hause ist.

Auch in der Geländewagen-Kompaktklasse gibt es für das Jahr 2018 eine neue Ankündigung. Der Audi Q3 II wird mit einem Grundpreis von etwa 30.000 Euro auf den Markt kommen. Somit richtet er sich an eine vergleichsweise breite Zielgruppe und stellt die wirtschaftlichen Chancen ein weiteres Mal deutlich unter Beweis. Das neue Modell wächst dabei auf eine stolze Länge von 4,50 Metern. Auch in der breite nutzten die Entwickler offensichtlich den ihnen zugestandenen Spielraum. Vielleicht handelt es sich sogleich um den Versuch, vorbereitende Maßnahmen für den Q2 zu treffen. Auch dieser könnte in naher Zukunft für ein verbessertes Angebot in dieser Kategorie sorgen.

Natürlich handelt es sich sogleich um eine Reaktion auf die Aktionen der Konkurrenz. Zuletzt traten vor allem BMW und Mercedes-Benz mit neuen SUVs in Erscheinung, wie sie den Ruf der Branche über die kommenden Jahre entscheidend prägen können. Es liegt auf der Hand, dass Audi selbst den Anspruch hat, die eigenen Marktanteile dennoch zu behaupten und daher mit geeigneten Mitteln auf diese Offensive der anderen Hersteller reagiert.

Der neue Audi A7

Der Audi A7 der zweiten Generation steht für die neue, progressive Designsprache der Oberklasse. Athletische Proportionen und eine dynamische Linienführung prägen seinen emotionalen Charakter. Mit dem innovativen Lichtdesign und dem futuristischen Interieur fusionieren im viertürigen Gran Turismo Design und Technik auf einzigartige Weise.

Der Audi A7 der zweiten Generation steht für die neue, progressive Designsprache der Oberklasse. Athletische Proportionen und eine dynamische Linienführung prägen seinen emotionalen Charakter. Mit dem innovativen Lichtdesign und dem futuristischen Interieur fusionieren im viertürigen Gran Turismo Design und Technik auf einzigartige Weise.

In den vergangenen Jahren konnte Audi auch mit den sportlich-eleganten Modellen große wirtschaftliche Erfolge erzielen. Es liegt auf der Hand, dass auch diese Sparte für das Jahr 2018 mit einem neuen Vorreiter ausgerüstet wird. In vielerlei Hinsicht legt der Hersteller den Sportback neu auf, wenn man den Blick auf den Audi A7 lenkt. Besonders hinsichtlich des Designs lässt sich ein klarer Schritt nach vorn erkennen. Während die Scheinwerfer des neuen Models weniger schmal angebracht wurden, sorgt eine durchgezogene Rückleuchte für einen fast US-amerikanischen Look.

Nach wie vor einzigartig ist das luxuriöse und komfortable Interieur, wie es die Besitzer des Audi A7 für sich entdecken können. Die ganze Aufmerksamkeit, die von den Entwicklern in diese Ausstattung investiert wurde, lässt sich bei einem kurzen Blick erkennen. Unter dem Strich kann der Audi A7 dadurch in vielerlei Hinsicht überzeugen. Doch auch in diesem Fall ist das Auto ganz klar in der oberen Preisklasse angesiedelt. Mit einer Investition von fast 70.000 Euro sollten die Kunden rechnen. Bis zu diesem Zeitpunkt handelt es sich allerdings nur um die Grundausstattung. Weitere gewünschte Extras am Auto müssen noch zusätzlich bezahlt werden.

Audi RS 5 Sportback

Schon sehr viel wurde in den vergangenen Monaten über die Veröffentlichung des Audi RS 5 Sportback diskutiert. Der Vorgänger war nur als Cabrio und Coupé auf den Markt gebracht worden. Die Anzeichen verdichten sich nun, dass die Verbraucher schnell in den Besitz der sportlichen Variante kommen könnten. Denn Fotografen bekamen bereits einen Erlkönig des Audi RS 5 Sportback vor die Linse, der sogleich einige pikante Details vermuten lässt. So könnte zum Beispiel eine noch breitere Spur auf die Fahrer warten, die klar mit den bisherigen Erwartungen an das Auto bricht.

Nicht weniger als 450 PS werden das Fahrzeug folglich antreiben. Eine andere Motorisierung für diese Variante zu übernehmen, macht aus der Sicht der Entwickler schließlich kaum Sinn. Dafür dürfen sich die Kunden auf einen besonders luxuriösen Wagen freuen. Entsprechend teuer lässt sich der Autobauer dieses Vergnügen allerdings auch bezahlen. Der Neupreis wird die Marke von rund 80.000 Euro wohl kaum unterschreiten. So wäre es aus der Sicht der Interessenten nur möglich, auf die ersten Modelle am Gebrauchtwagenmarkt zu warten, um auf diese Weise ein besseres Verhältnis von Preis und Leistung zu erzielen.

Audi Q8

Audi zeigt integriertes Android-Betriebssystem im Audi Q8 sport concept. 7.000 Teilnehmer vor Ort, Millionen Internet-Gäste weltweit: Audi nimmt an der renommierten Entwickler-Konferenz Google I/O teil und präsentiert dort eine Android Automotive-Lösung, die voll in das Infotainmentsystem des Autos integriert ist. Diese Weltpremiere erschließt neue Perspektiven, mit denen sich die Entwicklung der Connectivity-Dienste stark beschleunigen lässt.

Die Q-Baureihe von Audi zog bereits in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit auf sich. Nun lag den Entwicklern scheinbar viel daran, um ein neues Top-Modell in dieser Riege zu kreieren. Der Audi Q8 wird schon bald für einen Preis von rund 70.000 Euro auf dem Markt verfügbar sein. Doch nicht nur diese finanzielle Dimension verdeutlicht die Ansprüche, wie sie an den Wagen gestellt werden. Auf der anderen Seite überzeugt der Q8 mit einem noch größeren Platzangebot. Dafür ist bereits die Länge verantwortlich, die nun auf mehr als fünf Meter anwachsen soll. Insgesamt wird auf diese Weise auch das Gewicht des Wagens auf mehr als zwei Tonnen steigen.

Damit nicht jede Dynamik beim Anblick eines solch großen Fahrzeugs verloren geht, entschieden sich die Entwickler für eine Anpassung des Designs. Dieses legt von nun an eine noch dynamischere Linie an den Tag und gleicht somit die übergroßen Dimensionen wieder aus. Dadurch arbeitet sich Audi sogleich in die Nähe anderer Hersteller. So können gewisse Ähnlichkeiten zum BMW X6 oder dem Mercedes GLE Coupé nicht geleugnet werden. Offensichtlich fanden die Ingenieure also Gefallen an der Vorarbeit, wie sie bereits von den Konkurrenten der Branche geleistet wurde.

Eine ebenso wichtige Position innerhalb der Q-Baureihe wird der Q5 erhalten. Dies liegt am elektrischen Antrieb, mit dem das Fahrzeug ausgestattet werden soll. Damit bietet sich in Zukunft die Möglichkeit, den Blick auf die umweltbewusste Alternative zu lenken und von deren Angebot zu profitieren. Mit Sicherheit handelt es sich für den einen oder anderen Verbraucher auch hierbei um eine mehr als lohnende Option, die den aktuellen Aufschwung von Audi sogar noch weiter verstärkt.

Zusammenfassung

Natürlich handelt es sich bei dieser Zusammenstellung nur um einen kleinen Ausschnitt dessen, was Audi seinen Kunden im Jahr 2018 präsentieren wird. Insgesamt wächst die Produktpalette auf dieser Grundlage deutlich an. Neben den Modellen, die absolut neu in den Kanon aufgenommen wurden, gibt es wiederum andere, die lediglich ein Facelift erhalten. Dennoch zeigt sich eine neue Dynamik, mit der es dem Konzern offensichtlich gelingen will, eine neue Marktoffensive zu starten. Profiteure sind am Ende des Tages in jedem Fall die Kunden. Denn sie haben die Möglichkeit, aus einem breit aufgestellten Angebot zu wählen, welches in der Vergangenheit noch nie eine größere Vielfalt präsentierte.

Dieser Beitrag wurde unter Audi A4, Audi A7, Audi Q3, Audi S / RS, Gerüchte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.