Noch mehr sportliche Eleganz: Facelift für den Audi A5

Die drei Varianten des Audi A5 gehören auch viele Monate nach ihrer Vorstellung noch immer zu den elegantesten Fahrzeugen ihrer jeweiligen Klasse und man kann fast sagen, dass die Jahre völlig spurlos an ihnen vorübergegangen sind. Aber da Audi für Fortschritt bekannt ist und Stillstand bekanntlich Rückschritt bedeutet, hat man sich in Ingolstadt auch ohne große Not zu einem Facelift für die komplette Baureihe entschlossen. Nun gibt es endlich erste Bilder und natürlich jede Menge Infos zu jenen Details, die die Attraktivität der überarbeiteten Varianten von A5 Coupé, A5 Cabrio und A5 Sportback auch in den nächsten Jahren auf dem bekannt hohen Level halten sollen.

Optisch fällt vor allem der neue Singleframe-Grill mit angeschrägten oberen Ecken ins Auge, der sich somit der aktuellen Formensprache anpasst. Auch die Scheinwerfer an Front und Heck sind nun noch dynamischer gezeichnet und verfügen zudem über ein völlig neu gestaltetes Innenleben.

Noch wichtiger als die optischen Änderungen sind aber unserer Meinung nach die neuen Details unter der attraktiven Blechhülle: Bei allen sieben Motoren handelt es sich nun um aufgeladene Direkteinspritzer, die hohe Leistung mit niedrigem Verbrauch kombinieren. Im Durchschnitt konnte der Verbrauch so um weitere elf Prozent reduziert werden, obwohl der Audi A5 auch vor dem Facelift zu den effizientesten Fahrzeugen seiner Klasse gehörte.

Besonders eindrucksvoll fällt der Fortschritt beim neuen Audi A5 1.8 TFSI aus, denn hier konnte der Verbrauch gleich um 22 Prozent reduziert werden. Trotz einer Leistung von 170 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Newtonmeter benötigt der sparsame A5 nur 5,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern Strecke. Die Palette der Ottomotoren umfasst außerdem wie bisher den 2.0 TFSI mit 211 PS sowie den im Umfeld des A5 neuen 3.0 TFSI mit 272 PS und Kompressor-Aufladung, der aber bereits aus anderen Modellen bekannt ist.

Die Dieselpalette reicht vom besonders sparsamen 2.0 TDI mit 177 PS und Frontantrieb über den 3.0 TDI mit 204 PS und bis hin zum 3.0 TDI mit 245 PS. Der Normverbrauch bewegt sich dabei trotz souveräner Fahrleistungen im Bereich von fünf Litern Diesel. Die sparsamste Variante ist dabei wenig überraschend der 177 PS starke Vierzylinder, der im ECE-Zyklus mit nur 4,7 Liter Diesel bewegt werden kann.

In Sachen Kraftübertragung bietet der Audi A5 wie bisher ein extrem breites Angebot, um die Bedürfnisse möglichst vieler Kunden perfekt bedienen zu können. Sowohl der sparsame Frontantrieb als auch der Traktionsmeister quattro stehen zur Wahl, in Sachen Getriebe hat man dann wirklich die Qual der Wahl: manuelles Sechsgang-Getriebe, stufenlose Multitronic, siebenstufige S tronic – hier findet jeder die gewünschte Option.

Für besonders dynamische Fahrer dürfte außerdem die Überarbeitung des Allradantriebs quattro interessant sein, denn auch im A5 ist nun das Sportdifferenzial lieferbar. Es teilt die Momente je nach Bedarf zwischen den beiden Hinterrädern auf und unterstützt so eine besonders sportliche Gangart aktiv.

Mit Hilfe des Fahrdynamiksystems Audi drive select kann der Fahrer außerdem Einfluss auf Lenkunterstützung, Gaspedal-Kennlinie, Schaltpunkte des Automatikgetriebes und die Klimaautomatik nehmen, zur Wahl stehen hier die Modi „comfort“, „auto“, „dynamic“ und „efficiency“, wobei der letztgenannte Modus besonders gut zum sparsamen Fahren eignet.

(Bilder & Infos: Audi)

Dieser Beitrag wurde unter Audi A5 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Noch mehr sportliche Eleganz: Facelift für den Audi A5

  1. Pingback: Audi S5 Facelift - AudiTotal.de

Schreibe einen Kommentar