E-Auto kaufen: Wie funktioniert die Umweltprämie?

Die Kaufprämie für Elektro- und Hybridautos bietet derzeit eine gute Gelegenheit, zu einem Elektroauto zu greifen. Der Umweltbonus der Bundesregierung hat zum Ziel, den Absatz neuerer Elektrofahrzeuge zu fördern und somit die Schadstoffbelastung der Luft zu reduzieren. Die durch die Bundesregierung geförderte Kaufprämie für E-Autos sorgt zugleich für eine schnellere Verbreitung von elektrisch betriebenen Elektroautos auf deutschen Straßen. Käufer eines Audi A3 Sportback e-tron können derzeit bis zu 3.000 Euro Umweltbonus erhalten und so beim Neuwagenkauf kräftig sparen.

Beim Kauf welcher PKWs kann ich den Umweltbonus in Anspruch nehmen?

Der Umweltbonus kann für zahlreiche, gängige Elektrofahrzeuge gewährt werden. Durch die Umweltprämie bietet sich vielen Autofahrern derzeit der beste Zeitpunkt, um sein Auto zu verkaufen. Die Höhe der Kaufprämie richtet sich nach der spezifischen Antriebsart – reine E-Fahrzeuge können bis zu 4.000,- Euro „Umweltbonus“ erhalten, die Prämie wird jeweils zu gleichen Teilen durch den Bund und den Kraftfahrzeughersteller geteilt. Misch-E-Autos – also so genannte von außen aufladbare Plug-in-Hybride – erhalten hingegen einen Umweltbonus von bis zu 3.000,- Euro (1.500,- vom Bund / 1.500,- Euro vom Kraftfahrzeughersteller). Zugleich sind auch Brennstoffzellenfahrzeuge zur Förderung berechtigt. Antragsberechtigt für den Umweltbonus sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften sowie Vereine. Förderfähig ist zugleich nicht nur der Kauf, sondern auch das Leasing eines E-Autos. Wichtig: Es muss sich stets um ein neues, erstmalig zugelassenes, elektrisch betriebenes Fahrzeug handeln, das erst nach dem 18. Mai 2016 erworben worden ist. Tagezugelassene Fahrzeuge, Jahreswagen oder Gebrauchtwagen sind nicht förderfähig.

Audi e-tron connect services-App“ für Smartphones.

Zugleich muss das Fahrzeuge mindestens sechs Monate auf den Käufer oder Leasingnehmer zugelassen bleiben. Stets förderfähig sind auch alle Fahrzeuge – unabhängig von der Antriebsart – die keine oder weniger als 50 g CO2-Emissionen pro Kilometer vorweisen. Alle förderfähigen Fahrzeuge sind auf einer entsprechenden Liste des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) aufgeschlüsselt. Zu beachten ist, dass es sich um PKW-Modelle der Klassen M1, N1 oder N2 handelt, sofern die Fahrzeuge mit der Fahrerlebnisklasse B innerhalb Deutschlands gefahren werden dürfen. Der Bundesanteil am Umweltbonus wird allerdings nur gewährt, wenn auch der Automobilhersteller der betreffenden Automarke dem Käufer mindestens den gleichen Anteil vom Netto-Listenpreis des Basismodells als Nachlass gewährt. Der Netto-Listenpreis des Basismodells darf eine Höhe von 60.000 Euro nicht überschreiten. Besonders luxuriöse und höherwertige Premium-E-Autos der Marken Porsche oder Tesla sind damit nicht förderfähig. Beliebt unter den förderfähigen E-Autos sind Audi A3 Sportback e-Tron, BMW i3, Renault ZOE Intens, Kia Soul EV oder BMW 225xe.

Wie beantrage ich den Umweltbonus?

Audi A3 Sportback e-tron.

Wer von der Umweltprämie profitieren möchte, muss ein elektronisches Antragsformular des BAFA (zum Formular) nutzen. Beim elektronischen Antrag auf Umweltprämie muss der Kauf- oder Leasingvertrag bzw. die entsprechend verbindliche Bestellung des Neufahrzeugs hochgeladen werden. Handelt es sich um ein E-Auto-Leasing, muss zusätzlich eine Kalkulation der Leasingrate ohne Umweltbonus vorgelegt werden. Nach der Prüfung des Antrags ergeht zunächst ein Zuwendungsbescheid an den Antragsteller. Wichtig: Spätestens neun Monate nach Zugang des Zuwendungsbescheides muss der Erwerb (Kauf oder Leasing) des E-Autos abgeschlossen und das Fahrzeug erstmals zugelassen sein. Im zweiten Teil der Antragstellung auf Umweltbonus muss einerseits die Rechnung (bei Kauf) sowie eine Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil I und die Zulassungsbescheinigung Teil II oder ein anderer Nachweis für die Zulassung des Fahrzeugs eingereicht werden. Fällt die Prüfung positiv aus, erfolgt die Auszahlung des Bundesanteils am Umweltbonus auf das gewünschte Bankkonto des Antragstellers.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Audi A3 abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.